Nehmen Sie Kontakt auf

Bund Deutscher Nachlasspfleger (BDN) e.V.
Grevener Str. 339
48159 Münster

+49 251 / 484 1905
+49 251 / 484 1906
infob-d-n.de

Aktuelles

11.03.2016

Vertrauensschadenversicherung für alle Mitglieder

Seit dem 11.03.2016 schützen wir zusätzlich alle von unseren Mitgliedern verwalteten Nachlässe durch eine Vertrauensschadenversicherung (Kautionsversicherung).

Das Nachlassgericht kann jeden Pfleger zum Abschluss einer solchen Versicherung nach § 1837 Abs. 2 BGB verpflichten (vgl. Jochum/Pohl, Nachlasspflegschaft, 5. Aufl. 2014, Rn. 87 ff.). Im Berliner Raum ist der Nachweis einer Kautionsversicherung schon seit vielen Jahren unabdingbare Voraussetzung für die Bestellung zum Nachlasspfleger.

Wir haben damit die Standards für den Beruf des Nachlasspflegers weiterentwickelt und ermöglichen dem Nachlassgericht so eine zusätzliche Absicherung des unter seiner Aufsicht verwalteten Nachlassvermögens.

 



10.01.2016

9. Deutscher Nachlasspflegschaftstag am 11.03.2016 in München

In Kooperation mit der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge (DVEV), dem Bund deutscher Rechtspfleger (BDR), dem Bund Deutscher Nachlasspfleger (BDN), dem Verband deutscher Rechtspfleger (VdR), dem Rechtspflegerforum, dem ZErb-Verlag und dem Gieseking Verlag findet der von der Hoerner Bank AG veranstaltete 9. Deutsche Nachlasspflegschaftstag am 11. März 2016 in München statt.

Anmeldungen nimmt die Hoerner Bank ab sofort entgegen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Auch der BDN ist vertreten. Wir würden uns freuen, Mitglieder und Interessenten persönlich begrüßen zu können! Für die Mitglieder des BDN ist die Teilnahme vergünstigt.

Hier finden Sie weitere Informationen und die Anmeldeunterlagen: Flyer NLPT 2016



30.10.2015

SCHULZ (HRSG.), Handbuch Nachlasspflegschaft
Neuauflage

Das Handbuch ist für April 2016 in der 2. Auflage angekündigt und vermittelt das Wissen, um alltägliche Probleme in der Nachlasspflegschaft effizient und rechtssicher zu lösen. Zahlreiche Praxistipps und Muster helfen bei der Abwicklung von den ersten Schritten der Nachlasssicherung bis zum erfolgreichen Abschluss der Erbenermittlung. Die Neuauflage ist wesentlich erweitert um Kapital zur Nachlassverwaltung, zu sonstigen Pflegschaft und um unternehmensrechtliche Bezüge. Näheres erfahren Sie hier.



01.01.2015

Haftungsrisiken bei Sondereigentum für BDN-Mitglieder mitversichert!

Das Problem:

Die Gefahren, die vom Sondereigentum einer Eigentumswohnung ausgehen, werden in der Regel über die Privathaftpflichtversicherung des Eigentümers abgedeckt. Was zum Sondereigentum und was zum Gemeinschaftseigentum gehört, für das die Gemeinschaft der Wohnungseigentümer verantwortlich ist, bestimmt die Teilungserklärung. Insbesondere Stromleitungen und Leitungswasserstränge können so dem Verantwortungsbereich des Eigentümers zugeordnet werden.

Mit seinem Tod endet aber regelmäßig die Privat-Haftpflichtversicherung des Eigentümers, § 80 Abs. 2 VVG. Dem Nachlasspfleger fehlt damit der nötige Versicherungsschutz! Eine Einzelversicherung ist kaum zu erhalten.

Die Lösung:

Der BDN e.V. hat für seine Mitglieder dieses Risiko automatisch mitversichert!

Haftpflichtgefahren, die von Sondereigentum ausgehen, das das Mitglied als Nachlasspfleger, Nachlassverwalter oder Testamentsvollstrecker verwaltet, sind ab 2015 gedeckt!

Die Versicherung gilt für eine unbegrenzte Anzahl von Eigentumswohnungen und ist im Mitgliedsbeitrag enthalten!

Wir setzen damit konsequent unseren Weg fort, wegweisende Leistungen des Verbandes ständig zu verbessern und zu erweitern.
 



31.12.2014

8. Deutscher Nachlasspflegschaftstag am 20.03.2015 in Hamburg

In Kooperation mit der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge (DVEV), dem Bund deutscher Rechtspfleger (BDR), dem Bund Deutscher Nachlasspfleger (BDN), dem Verband deutscher Rechtspfleger (VdR), dem Rechtspflegerforum und dem ZErb-Verlag findet der von der Hoerner Bank AG veranstaltete 8. Deutsche Nachlasspflegschaftstag am 20. März 2015 in Hamburg statt.

Anmeldungen nimmt die Hoerner Bank ab sofort entgegen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Auch der BDN ist vertreten. Wir würden uns freuen, Mitglieder und Interessenten persönlich begrüßen zu können! Für die Mitglieder des BDN ist die Teilnahme vergünstigt.

Hier finden Sie weitere Informationen und die Anmeldeunterlagen: Flyer NLPT 2015



01.10.2014

Gemeinsam für hochwertige Nachlasspflegschaften!


Der BDR hat beschlossen, mit dem Bund Deutscher Nachlasspfleger (BDN) e.V. enger zusammenzuarbeiten, und hat deshalb eine Kooperationsvereinbarung getroffen.

Neben einem regelmäßigen fachlichen Austausch der Verbände wird den BDR-Mitgliedern eine Fortbildung zu vergünstigten Konditionen ermöglicht.

Zur Kooperationsverlautbarung im Rechtspflegerblatt 4/2014, S. 63.

 



01.09.2014

BDN-Qualitätszirkel

Als Geprüfter Nachlasspfleger (BDN) oder Zertifizierter Nachlasspfleger (BDN), kommen Sie in den Genuss, am Qualitätszirkel des BDN teilnehmen zu können. Hier treffen Sie sich jährlich, jeweils im Februar, Juni und Oktober mit engagierten Kolleginnen und Kollegen, werden von Experten auf den neusten Stand in Sachen Nachlasspflegschaft gebracht und nehmen an einem moderierten Erfahrungsaustausch teil.

 



26.03.2014

Hinweis des BMJV

Das Ministerium hat den BDN e.V. gebeten mitzuteilen, dass das tschechische Justizministerium weder in Bezug auf Auskünfte zu Erben noch für die Ermittlung von Erben in der Tschechischen Repuplik zuständig ist. Näheres erfahren Sie im Download.



21.03.2014

7. Deutscher Nachlasspflegschaftstag der Hoerner Bank AG am 21.03.2014 in Leipzig

In Kooperation mit der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge (DVEV), dem Bund deutscher Rechtspfleger (BDR), dem Bund Deutscher Nachlasspfleger (BDN), dem Verband deutscher Rechtspfleger (VdR), dem Rechtspflegerforum und dem ZErb-Verlag findet der von der Hoerner Bank AG veranstaltete 7. Deutsche Nachlasspflegschaftstag am 21. März 2014 in Leipzig statt.

Anmeldungen nimmt die Hoerner Bank ab sofort entgegen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Auch der BDN ist vertreten. Wir würden uns freuen, Mitglieder und Interessenten persönlich begrüßen zu können! Für die Mitglieder des BDN beträgt die Teilnahmegebühr statt 199,00 EUR nur 89,00 EUR zzgl. 19 % Umsatzsteuer.

Hier finden Sie weitere Informationen und die Anmeldeunterlagen: Flyer NLPT 2014

Hier finden Sie den Tagungsbericht aus der ZErb Heft 6/2014, S. 162 f.
Hier finden Sie den Tagungsbericht aus dem Rechtspflegerblatt Heft 4/2014, S. 57 ff.
 



04.12.2013

Bildungsscheck in NRW

Unser Kooperationspartner, die NachlassAkademie, teilt mit, dass ihr in dieser Woche die Berechtigung erteilt wurde, Bildungsschecks entgegennehmen zu dürfen.

Als Berufsverband der Nachlasspfleger nehmen wir dies zum Anlass, Sie sowohl auf den im Januar 2014 beginnenden Komplettlehrgang über ein Jahr, als auch der Lehrgang A (Geprüfter Nachlasspfleger BDN) mit einer Dauer von zwei Monaten hinzuweisen.

Mit dem Bildungsscheck werden sozialversicherungspflichtig Beschäftigte bezuschusst. Wichtig für die Beantragung des Bildungsscheck ist ebenfalls, dass der Wohnort des Antragstellers oder die Arbeitsstätte in Nordrhein-Westfalen liegt.

Weiterhin förderungsfähig sind Selbständige, dessen Unternehmen nicht länger als fünf Jahre besteht.

Der förderfähige Betrag beträgt 50% der Kosten der Bildungsveranstaltungen, jedoch maximal 2.000 EUR im Jahr. Der Scheck kann sowohl vom Teilnehmer als auch von klein- und mittelständischen Unternehmen für ihre Mitarbeiter beantragt werden. Für Unternehmen werden maximal 20 Bildungsschecks pro Jahr ausgestellt.

Einzelheiten können Sie hier "checken":

Allgemeines zum Bildungsscheck NRW
Online-Check Bildungsscheck
Bildungsscheck NRW - wo ist die nächstgelegene Beratungsstelle?

In den übrigen Bundesländern werden zum Teil ähnliche Förderprogramme aufgelegt. Bei Interesse unterstützen wir Sie gerne bei aufkommenden Fragen, schließlich ist der BDN mit dem satzungsgemäßen Ziel angetreten, den Nachlassgerichten die Auswahl qualifizierte Nachlasspflegerinnen und Nachlasspfleger zu ermöglichen.
 
Wenn nicht jetzt ... wann dann??
Nutzen Sie diese Gelegenheit.



27.09.2013

Seminarprogramm 2014 erschienen

Der neue Seminarkalender für 2014 unseres Kooperationspartners NachlassAkademie ist erschienen.

Der Fachlehrgang A ("Geprüfter Nachlasspfleger (BDN) ") beginnt wieder am 17.01.2014 in Fulda. Sichern Sie sich jetzt einen der begehrten Teilnehmerplätze!

Das Programm wurde um folgende Seminare erweitert:

  • 1x1 der Erbenermittlung (E01)
  • Workshop Bilanzanalyse (W01)
  • Schätze im Nachlass? (W02)

Download des Seminarkalenders

Download Seminaranmeldung



21.03.2013

BDN in der Presse: "Nachkommen gesucht – Wie Ermittler unbekannte Erben finden"

Der FOCUS und viele regionale und überregionale Zeitungen und Internetportale (u.a. n-tv.de, n24.de, Bonner Generalanzeiger, Frankfurter Neue Presse, Frankfurter Rundschau, Aachener Zeitung, Berliner Zeitung, Berliner Kurier, Westdeutsche Zeitung, Freie Presse, Oberhessische Zeitung, Die Rheinpfalz, Rhein-Main Presse, Main-Netz, Kreis-Anzeiger, AZ-Online, Ruhr-Nachrichten, HNA, Augsburger Allgemeine, NWZ, Cellesche Zeitung, DNN, Weser Kurier, NNP) benennen den BDN in ihrer Berichterstattung.



08.03.2013

6. DEUTSCHER NACHLASSPFLEGSCHAFTSTAG DER HOERNER BANK AG IN DÜSSELDORF

Wir freuen uns, als Kooperationspartner der Hoerner Bank AG auf dem 6. Deutschen Nachlasspflegschaftstag vertreten gewesen zu sein.

Vielen Dank an die Hoerner Bank, die ca. 200 Teilnehmer und die Fachreferenten, die zu dieser gelungenen Veranstaltung inkl. einem tollen Abendevent beigetragen haben. Wir werden auch im kommenden Jahr wieder dabei sein.



17.01.2013

ERSTER FACHLEHRGANG DER NACHLASSAKADEMIE IN FULDA GESTARTET

Die NachlassAkademie hat am 17.01.2013 den ersten Fachlehrgang "A-Reihe" gestartet. Hierin wird das notwendige theoretische Wissen vermittelt, um nach einem bestandenen Testat beim BDN die Verleihung der Bezeichnung Geprüfter Nachlasspfleger (BDN) zu beantragen. Am 05./06.02.2013 fand in Fulda das zweitägige Seminar Vertiefungswissen "A-02" statt. Der Fachlehrgang wurde abgeschlossen vom 14.02.-16.02.2013 mit dem Workshop "A-03" mit anschließendem Testat. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer, die bestanden haben!